Was kostet Webdesign?

Fotolia_70529825_XS

Ich bekomme häufig Anfragen per Internet. Darin werde ich ganz einfach gefragt: Was kostet eine Homepage? Bei solchen Anfragen muss ich immer schmunzeln, denn ich müsste zurück schreiben: Zwischen 1500 und 50 000 Euro. Fragen Sie mal einen Autohändler was ein Auto kostet.

Es kommt natürlich auf den Umfang der Website an. Folgende Faktoren beeinflussen den Preis einer Website:

Anforderung an die Website:
Was möchte ich mit meiner Website erreichen? Welche Inhalte werden benötigt? Von wie vielen einzelnen Seiten ist die Rede? Benötigen wir Formulare, ein Shopsystem, ein Forum, aufwendige Animationen?

Screendesign, Layoutentwurf:
Welche Anforderungen soll das Screendesign erfüllen. Ist es eher einfach gehalten oder soll es aufwendige Details beinhalten.

Die Informationen auf der Website:
Alle nötigen Informationen die sie auf der Website darstellen möchten wie Bilder und Texte, müssen irgendwie erstellt werden. Vielleicht brauchen Sie einen Texter oder Fotografen.

Pflege und Wartung:
Wie häufig werden die Informationen auf Ihrer Homepage aktualisiert? Möchten Sie zukünftige Aktualisierungen gerne selber durchführen? Dann benötigen Sie ein Content Management System, was wiederum einen höheren Programmieraufwand bedeutet.

Suchmaschinenoptimierung:
Legen Sie Wert auf eine gute Positionierung bei den Suchmaschinen, oder ist das in Ihrem Segment eher unwichtig? Wenn Sie eine gute Positionierung benötigen werden Sie um einen SEO (SearchEngineOptimizer) nicht herum kommen.

Fazit:
Die Anforderung einer Website ist sehr individuell. Aus diesem Grund kann man auch keine Pauschale Kostenrechnung aufstellen. Um ein seriöses Angebot erstellen zu können benötigt der Webdesigner so viele Informationen wie möglich von Ihnen.